Willi-Bredel-Gesellschaft
Geschichtswerkstatt e.V.
Gedenkstätte Konzentrationslager Fuhlsbüttel „Das Tor zur Hölle“ Torhaus am Suhrenkamp
Unterkunftsbaracke des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers am Wilhelm-Raabe-Weg.
Willi Bredel kurz nach
seiner Flucht aus
Deutschland, Prag 1934.
Umschlag der sowjetischen Erstausgabe der „Prüfung“, Moskau 1935. Bredels autobiografischer Roman über seine Zeit im Konzentrationslager Fuhlsbüttel.